'Meerkat Friends' Cafe - Erdmännchen kuscheln in Hongdae

Erdmännchen, wer liebt sie nicht? Diese kleinen pelzigen Stehauf-Männchen aus der Wüste.
Schon seit Timon und Pumba bin ich total vernarrt in diese kleinen Nager.
Unvorstellbar groß war dann natürlich meine Begeisterung als ich vom Meerkat Friends Cafe in Hongdae erfuhr.
Endlich konnte ich diesen kleinen Wesen etwas näher kommen.

Im ‘Meerkat Friends’ Cafe kannst du mit etlichen flauschigen Erdmännchen spielen und kuscheln.
Außerdem findest du dort auch neugierige Wallabys, verspielte Waschbären, Katzen, Ginsterkatzen, Silberfüchse und laut Instagram seit neuestem auch Nasenbären und Quokkas.
Natürlich gibt es auch Kaffee, Tee und andere leckere Getränke, aber die sind hier eher nebensächlich ;)

 
 

Was erwartet dich dort?

Nachdem du das Cafe betrittst, musst du zunächst erstmal deine Schuhe ausziehen und durch Hausschuhe ersetzen. Dafür gibt es einen eigens abgesperrten Bereich und die Hausschuhe werden dir natürlich zur Verfügung gestellt. ;)
Danach geht’s direkt an den Tresen. Wie in fast allen Tier Cafes üblich, muss sich jeder Gast ein Getränk bestellen. Das ist gewissermaßen das Eintrittsgeld.
Die Getränke kosten durchschnittlich etwa 9.000₩ (ca. 7€). Ein Zeitlimit gibt es hier nicht, du kannst also theoretisch bleiben so lange du möchtest. Allerdings wäre es in diesem Fall durchaus angebracht, noch etwas zu bestellen.
Am Tresen findest du übrigens auch direkt die Zugangsdaten zum kostenlosen WLAN.

Die Erdmännchen laufen hier allerdings nicht einfach frei umher, sondern sind in eigenen Gehegen zu denen man nur unter strenger Aufsicht und in kleinen Gruppen Zugang hat. Bevor du zu den Erdmännchen ins Gehege kannst, musst du dir erst eine Liste mit Verhaltensregeln durchlesen.

Da man nur in kleinen Gruppen zu den Erdmännchen darf, ist es sehr wahrscheinlich das du nicht sofort zu den kleinen Wühlern kannst und erstmal etwas warten musst.
Was einem bei den süßen Mitbewohnern der Erdmännchen aber gar nicht schwer fällt.

Die neugierigen Wallabys hüpfen munter im Cafe herum und versuchen hier und da Gemüse und Körner von den Gästen abzustauben, während die Katzen gemeinsam mit den Ginsterkatzen umherstreifen und alles aufmerksam beobachten.

Auch die Waschbären haben ihr eigenes Gehege, allerdings wahrscheinlich nur deshalb weil sie so verspielt und stürmisch sind. Oft dürfen sie aber auch frei im Cafe herumtollen. An die, leider schwanzlose, Pooh habe ich im übrigen mein Herz verloren.

 
Meerkat Friends Cafe 3 (1).jpg
 

Die Silberfüchse sind oft scheu und interagieren am Liebsten nur mit den Mitarbeitern. Sie haben ein Semi-Außengehege für sich, in das sie sich bei Bedarf zurückziehen können.

Wie ist der Gesamteindruck?

Das Meerkat Friends Cafe ist aber nicht nur wegen seiner süßen Bewohner zu meinem Lieblings Cafe geworden, sondern vielmehr wegen der Besitzerin und wie sie dort mit den Tieren umgehen.

Sauberkeit wird hier wirklich groß geschrieben.

Obwohl sich dort so viele verschiedene Tiere tummeln, riecht es beim betreten nicht nach Streichelzoo, sondern wie in einem ganz normalen Cafe.
Passiert einem der Tiere ein kleines Malheur, ist sofort einer der Mitarbeiter zur Stelle um es gründlich zu beseitigen.
Mehrmals täglich werden die Bereiche der Tiere grob gereinigt und jeden Abend gibt es eine überaus gründliche Reinigung des gesamten Lokals.

 
Meerkat Friends Cafe 5 (1).jpg
 

Die Sicherheit der Tiere steht an erster Stelle

Wie sehr der Besitzerin das Wohl ihrer Tiere am Herzen liegt, zeigt sich in der ungewöhnlichsten Regel die ich in Tier Cafes bisher gesehen habe.
Kinder unter 15 Jahren müssen draußen bleiben.
Natürlich steckt dahinter nicht die Absicht Familien aus Prinzip auszuschließen, allerdings fällt es Kindern nun mal oft schwer ruhig zu bleiben wenn sie sich freuen und häufig können sie noch nicht die Grenzen von Tieren respektieren. Das alles würde die Tiere nur stressen.
Familien mit Kindern wird das zwar nicht freuen, aber ich finde es großartig für die Tiere.

In jedem Tier Cafe findet man eine Liste mit Regeln und Verhaltensweisen, die man beachten muss. Mal mehr, mal weniger präsent.
Das Meerkat Friends Cafe ist aber das erste, das nicht einfach nur Listen aushändigt oder aufhängt, sondern in dem die Mitarbeiter zudem nochmal mit jedem Gast die Regeln aktiv durchgehen.
Unter anderem steht in den Regeln folgendes:

  • Bevor du das Gehege betreten darfst, musst du dir die Hände gründlich waschen und anschließend vom Personal noch desinfizieren lassen.

  • Keine lauten und vor allem schrillen Geräusche

  • Handys auf lautlos und Fotos nur ohne Blitz

  • Die Tiere dürfen nicht hoch genommen werden

  • Sollten die Tiere zu aufdringlich/neugierig werden, bitte einen Mitarbeiter sie von dir runter zu holen

  • Verfüttere nichts an die Tiere, außer einer der Mitarbeiter gibt dir etwas für sie (Körner oder Gemüse)

  • Sobald du das Gehege betrittst, gehe mit ruhigen Schritten in die Mitte und setze dich auf die Schaumstoff Matten

  • Die Besuchszeit im Gehege ist auf ca. 15 Minuten beschränkt

  • Für Fotos kannst du jederzeit das Personal um Hilfe bitten

 
 In diesem Fellknäuel befinden sich sage und schreibe 11 Erdmännchen! Da sich meine flauschigen Freunde so wohl gefühlt haben, durfte ich sogar deutlich länger im Gehege bleiben. 😍

In diesem Fellknäuel befinden sich sage und schreibe 11 Erdmännchen!
Da sich meine flauschigen Freunde so wohl gefühlt haben, durfte ich sogar deutlich länger im Gehege bleiben. 😍

 

Meerkat Family statt Meerkat Friends

Besonders ist mir aufgefallen, das viel mehr Mitarbeiter anwesend sind als in anderen Cafes.
Während man woanders meistens nur 1-2 Mitarbeiter sieht, die hinter dem Tresen stehen und Getränke machen, sind hier bis zu 6 Unterwegs.
Gut verteilt über den ganzen Raum und an den wichtigsten Stationen. Dadurch sind die Tiere nie alleine mit den Gästen.

Die Mitarbeiter wirken zudem auch gut geschult und scheinen sich wirklich mit den Tieren auseinander zu setzen. Die Tiere haben vertrauen zu ihren menschlichen Kollegen und fühlen sich sehr wohl in ihrer Nähe. So ist es zum Beispiel unmöglich die Besitzerin zu übersehen wenn sie den Raum betritt. Fast alle Tiere versuchen sofort zu ihr zu gelangen und freuen sich wie Kinder an Weihnachten.

Die Tiere scheinen zu wissen, das sie sich auf ihre haarlosen Kollegen verlassen können. Wann immer einer der Mitarbeiter es für angebracht hält, gibt es Pausen für die Tiere. In der Zeit darf niemand zu den Tieren, außer den Mitarbeitern. Sobald diese wieder das Go geben, gehts erst weiter.
Solange kann man dann an seinem Getränk schlürfen oder sich mit einigen anderen flauschigen Gesellen beschäftigen.

Aber wie kommst du nun dort hin?

Der Weg zum Cafe

Du erreichst das Cafe über die Stationen Hongik University (Exit 9), Hapjeong (Exit 3) oder Sangsu (Exit 1). Von jeder Station gehst du ca. 15 Minuten zu Fuß. Es liegt direkt neben der Bar ‘Thursday Party’ und ist damit fast direkt am ‘Hongdae Park’.
Wenn du dich in Hongdae noch nicht so gut auskennst, rate ich dir dazu an der Station Hongik University (Exit 9) auszusteigen.
Oben angekommen, gehst du erstmal gerade aus, bis du an eine große Kreuzung kommst. Links von dir sollte es eine Straße hoch gehen und dir gegenüber sollte der Laden Spao sein. An dieser Kreuzung gehst du nun links die Straße hoch, bis du rechts von dir eine breite Straße mit roten Pflastersteinen und vielen Modegeschäften siehst (direkt nachdem du an H&M vorbei bist). Hier biegst du nun rechts auf die die Straße mit den roten Pflastersteinen ab und folgst ihr, bis du wieder an eine kleine Kreuzung kommst. Keine Sorge, du hast es fast geschafft😉.
Wenn du dort rechts von dir Lush siehst, dann bist du bis hierhin schonmal richtig. Bei dieser Kreuzung biegst du wieder links ab und folgst der Straße ca 100m bis du vor dir das Schild vom Hongdae Park siehst. Oftmals findest du dort auch Banner die dich direkt zum Cafe führen. Falls nicht biegst du am Park einfach rechts ab und gehst die Straße hoch bis du die Banner vom Cafe siehst. Im 3. Stock ist dann das Cafe.

 

Adresse:
마포구 와우산로21길 19-12 (3층)
19-12 Wausan-ro 21-gil, Mapo-gu, Seoul  im 3. Stock
Instagram: @meerkatfriends

Alles in allem kann ich dir dieses wundervolle Cafe nur wärmstens empfehlen! Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall.

Pin diesen Artikel für später!

Meerkat Friends Hongdae 2 (1).jpg
Meerkat Friends Hongdae 1 (1).jpg