Wie alt bist du in Korea? - Korean Age vs. International Age

Stell dir vor, du machst zum ersten Mal Urlaub in Korea. Ein ganz normaler Abend in Seoul.
Du gehst mit Freunden was trinken und lernst neue Leute kennen. Ihr kommt ins Gespräch, stellt einander vor und direkt im Anschluss folgt erstmal die Frage nach deinem Alter. Das kommt dir als erste Frage zwar etwas komisch vor, aber was soll's. Also teilst du deiner neuen Bekanntschaft mit, das du 28 Jahre alt bist. Nach kurzer Pause fragt er dann, ob dies dein Koreanisches oder westliches Alter sei.
Nachdem sich jetzt deutliche Fragezeichen in deinem Blick breit machen, stellt dein Gegenüber dir noch 1-2 Fragen zu deinem Alter, nur um dir anschließend unverblümt mitzuteilen das du tatsächlich 30 Jahre alt bist!

 

 

Um dir solche Überraschungen zu ersparen, erkläre ich dir ganz fix warum ihr tatsächlich beide Recht habt und auch was der Unterschied zwischen ""Korean und International Age" ist.
 

Wie alt bist du in Korea moin seoul.png

Was ist Korean Age? - Korean Age vs. International Age

International Age

Mit 'International Age' ist sozusagen dein westliches Alter gemeint, das sich im wesentlichen durch zwei Dinge vom 'Korean Age' unterscheidet.
Erstens das Alter eines Säuglings bei der Geburt und zweitens der Tag an dem man älter wird.
Wenn du geboren wirst, bist du nach internationaler Definition 0 Jahre alt und mit jedem Jahr das vergeht, wirst du an deinem Geburtstag ein Jahr älter. Das dürfte soweit ja nichts neues für dich sein.

Korean Age

Nun in Korea, und anderen Ländern Südostasiens, läuft das etwas anders.
Sobald du dort zur Welt kommst bist du direkt erstmal 1 Jahr alt. Die 9 Monate im Mutterleib werden gewissermaßen als dein erstes Lebensjahr angesehen. Älter wirst du auch nicht an deinem Geburtstag, sondern gemeinsam mit allen anderen zu Silvester.
Ja, das heißt wenn du am 28.12 eines Jahres geboren wirst, bist du eine Woche später bereits 2 Jahre alt.

Wie Alt bist du in Korea_ Spickzettel_MoinSeoul.png
 

Wie wird’s berechnet?

Das wirkt auf den ersten Blick jetzt vielleicht etwas verwirrend, aber dahinter steckt eine ganz simple Rechnung. Und das sage ich als Mathe-Hasser. ;)
Du musst dir dafür nämlich nur zwei Fragen stellen.

  1. Wie alt bist du?

  2. Hattest du in diesem Jahr schon Geburtstag?

Je nachdem gibt es jetzt nur zwei Möglichkeiten:
Hattest du in diesem Jahr schon Geburtstag, rechnest du 1 Jahr drauf.
Wenn dein Geburtstag noch vor dir liegt, kommen 2 Jahre drauf.

 

 

Und wozu der ganze Trubel? Was bringt mir das?

Jetzt fragst du dich vielleicht, wozu du dein koreanisches Alter überhaupt wissen solltest. 1-2 Jahre mehr oder weniger machen den Kohl ja auch nicht mehr Fett.
Falsch gedacht! Denn das Alter spielt in Korea eine viel bedeutendere Rolle als bei uns. Gesellschaftliche Hierarchien sind dort wesentlich ausgeprägter und klarer definiert.
Wer älter und/oder beruflich erfolgreicher ist als du, steht in der gesellschaftlichen Ordnung "über" dir und dem musst du dich besonders respektvoll gegenüber verhalten.
So gibt es im Koreanischen sowohl eine formelle als auch eine informelle Sprechweise, ähnlich unserem Duzen und Siezen nur viel komplexer. Jemand Fremdes oder älteres informell anzusprechen, gilt dabei als Respektlos.
Und dazu zählt schon jeder, der auch nur 1 Jahr älter ist als du.

Dein Alter hat aber nicht nur Einfluss auf die Sprache, sondern auch auf deinen "Titel" und der wiederum bestimmt welches Verhalten von dir erwartet wird.
Koreaner lieben Titel! Alles und jeder bekommt einen in dieser Gesellschaft und damit einher gehen auch bestimmte “Privilegien und Pflichten”. Das allerdings ist ein Thema, auf das ich nächste Woche ausführlich eingehen werde. ;)
Auf jeden Fall sind das die Gründe, warum die Frage nach dem Alter oft eine der ersten überhaupt in Korea ist.

Was sind deine Gedanken zum Korean Age? Macht es Sinn für dich oder eher nicht? Schreib mir deine Meinung dazu gerne unten in die Kommentare und wenn du magst schreib doch auch dein koreanisches Alter dazu. :)

Bis zum nächsten Mal
Jacky